Start  ♦  Geschichte und Philosophie  ♦  Wissen/Tipps  ♦  Landschaftsbeispiele  ♦  Wir über uns  ♦  Bestell-Info  ♦  Login
Erde
Bonsai - Enzyklopädie

Die richtige Bonsai-Erde:
Allgemeines 

Neben der Funktion, einer Pflanze Halt zu geben, ist die wichtigste Aufgabe der Erde, unseren Bonsai mit Nahrung zu versorgen. 

Erde ist eine Mischung aus organischen und anorganischen Stoffen. Die wichtigsten Bestandteile sind Lehm, Sand und Humus. Der Lehm, bestehend aus Sand und Ton, hat eine Pufferwirkung. Sand lockert die Erde auf und macht sie für Luft und Wasser durchlässiger (Drainagewirkung). 
Der Humus wiederum leistet seinen Beitrag als Nährboden für die lebensnotwendigen Bakterien und ist in Torf und Waldboden enthalten. Es kommt also auf die richtige Mischung an, immer an den betreffende Baumart angepasst. 
Erde für Bonsai:

Grundsätzlich ist es erforderlich, dass die Pflanzerde für Bonsai gut wasser- und luftdurchlässig ist, um so Staunässe zu vermeiden und zu gewährleisten, dass die Wurzeln belüftet werden. Dann ist es natürlich auch wichtig, dass das Substrat eine gute Wasserspeicherkapazität aufweist. Zum Beispiel wäre Sand schlecht geeignet, da es kein Wasser speichern kann und sich aber auch schnell verdichtet und so die Belüftung der Wurzeln verhindert.
Beachten Sie: Zu schnelles Durchlaufen vom Wasser ist schlecht, aber auch zu nass (wie bei Blumenerde) ist für Ihren Bonsai schädlich und oft die Ursache von Wurzelfäule!

Wichtig bei der Wahl der richtigen Erde ist, für welchen Bonsai die Erde bestimmt ist.
Es gibt verschiedene Arten von Bonsai-Substrate:
Immer abhängig von der Baumsorte.

 

Akadama,
gebrannter Lehm, mit guter Wasseraufnahme und durchlässigkeit für die meisten Bäumen gut geeignet, da es neutral ist vom Ph-Wert 
Kanuma,
wird verwendet für alle Rhodondendrenarten, wichtig wegen der höhere PH-Wert, denn diese Pflanzen bevorzugen ein sauren Boden.
Kiryu,
ein kiesartiges Granulat, das besonders für Nadelgehölze wie Kiefern (Pinus) oder Wacholder (Juniperus) geeignet ist. 
Dann haben Sie natürlich auch die Möglichkeit selber eine Mischung zu machen, mit verschiedene Komponenten, wie die obengenannte plus feinen Granitsplit, ungedüngten Torf etc. Vergessen Sie nicht, dass grundsätzlich kein Dünger in den Substrate sein darf!

Wir empfehlen Ihnen die Verwendung von Akadamasubstrat, das für Ihren Bonsai -bezogen auf seine Bedürfnisse- die besten Voraussetzungen bietet. 

Sollten Sie diesbezüglich Zweifel haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns: info@bonsailandschaft.ch.
© 2019 by BonsaiLandschaft.ch   -   Kontakt · Anfahrt · Datenschutzerklärung · Impressum